>

Der RBSSV Düren möchte als junger Sportverein insbesondere für die Menschen mit einer Sehschädigung im Rheinland adäquate Angebote anbieten. Dabei kann der Verein auf das Know-how der drei etablierten Sehbehinderten- und Blindeneinrichtungen in Düren zurückgreifen: Das Berufsförderungswerk, die LVR-Louis-Braille-Schule und der Rheinische Blindenfürsorgeverein verfolgen im RBSSV die Ziele, den „Behindertensport zur Erhaltung und Wiedergewinnung der Gesundheit und der körperlichen Leistungsfähigkeit sowie zur Förderung der Eigeninitiative und der Selbstständigkeit in einem inklusiven Rahmen zu fördern“.

 

Aktuelles:

Landesligamannschaft will auch 2019 erfolgreich sein

2017 wechselten vier blinde Leistungssportlerinnen und -sportler der Sportkegelgruppe "Weiße Kugel" zum RBSSV Düren. Der RBSSV freute sich sehr, dass so weitere ambitionierte Sportlerinnen und Sportler den Weg in unseren Verein gefunden haben, die auch schon erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teilgenommen haben.

2018 stieg das Team in die Landesliga auf, der höchsten Liga in Nordrhein-Westfalen.  

Unser Team besteht aus folgenden Spielerinnen und Spielern:

  • Petra Schmitz (derzeitige Deutsche Meisterin)
  • Petra Vahlefeld (Sechste bei den deutschen Meisterschaften)
  • Jürgen Noll 
  • Ralf Vahlefeld

Nach zwei Spieltagen belegt das Team einen hervorragenden 5. Platz. Die BS Essen konnte das Team schon zweimal hinter sich lassen und der Abstand zum Vierten Lüdenscheid ist minimal.  

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage www.weissekugel.de.

Am 16.02.2019 findet der dritte Spieltag in Kamp-Lintfort statt. Wir wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg.